Der PSP-Nachfolger: Sony NGP

Sony ist auf dem „Portable Markt“ zurück und kündigt den offiziellen Nachfolger der PSP (Playstation Portable) an. In Tokio hat Sony Computer Entertainment jetzt seine neue mobile Spielkonsole vorgestellt: der NGP.

Alles Neu macht der Januar

Sony NGP (Foto: Sony Computer Entertainment)

Sony NGP (Foto: Sony Computer Entertainment)

Auf dem Namen NGP hört die neue Spielkonsole von Sony. NGP steht dabei für Next Generation Portalbe. Optisch erinnert der NGP stark an seinen Vorgänger. Doch es gibt einige Neuheiten. Zum einen hat sich Sony von dem XMB-Menü verabschiedet. Aber auch der Schiebemechanismus aus der PSP Go – Zeit wurde nicht übernommen. Hinzugekommen ist ein Multitouchscreen mit OLED-Technologie. Auf der Rückseite ist ein zweites Touchpad angebracht. Welche neuen Steuerungsmöglichkeiten diese Kombination in Aussicht stellt, wird spannend bleiben. Denn ob der NGP in die portable 3D-Spielewelt abtauchen wird, ist genauso offen wie die Spekulation auf den Gerätepreis. Das Erscheinungsdatum wird Ende 2011 sein.

Technische Daten des NGP

Display: 5 Zoll
CPU: Quadcore-CPU Cortex-A9
Grafikchip: SGX543MP4 (200 MHz)
Auflösung: 960 × 544 Pixel
Touchscreen: ja, Vorder- und Rückseite
WLAN: ja
GPS-Empfänger: ja
Beschleunigungssensor: ja
UMD-Slot: nein