Games Convention Online 2011 abgesagt

Es war nur eine Frage der Zeit bis das Überbleibsel der früheren Games Convention die Tore schließt. Die Games Convention Online (GCO) findet 2011 nicht statt. Das wurde vor ein paar Tagen, am 14.04.11, in der aktuellen Pressemitteilung aus Leipzig bekannt geben.

GCO ist tot – die Gamescom lebt

Games Convention Online 2011 abgesagt (Foto: Screenshot www.gamesconvention.com)

Games Convention Online 2011 abgesagt (Foto: Screenshot www.gamesconvention.com)

Traurig aber wahr. 2002 fand die Games Convention (GC) das erste Mal auf dem Messegelände Leipzig statt. Sie entwickelte sich bald zur wichtigsten Messe für Spielehersteller, Hardware-Produzenten und natürlich auch für die Spieler selbst. Bis 2007 mauserte sich die GC zu einem Publikumsmagneten der jährlich über 180.000 Besucher und mehr als 500 Aussteller anzog. Damit stieg die Messe auf Augenhöhe von E3 (Electronic Enterntainment Expo) oder der Tokyo Game Show.

2009 zog die Messe dann nach Köln und wurde kurzerhand in Gamescom umbenannt. In Leipzig blieb die GCO. Doch der Erfolg blieb aus. Der Schwerpunkt lag auf Online- und Mobilegames. Zu wenig Besucher und zu wenig Interessenten auf Ausstellerseite besiegelte 2010 das Ende der Games Convention Online. In diesem Jahr wird es keine GCO mehr geben und wurde vom Veranstalter abgesagt.

Es kann nur eine geben

Die Gamescom findet vom 17. bis 21.08.2011 in Köln statt. Das Motto lautet „Celebrate the Games“. Der erste Messetag ist den Fachbesuchern vorbehalten. Privatbesucher können dann am 18.08. die Hallen stürmen. Als kleinen Vorgeschmack gibt es schon mal dieses Video „Gamescom 2011: Making of the new visual“: