Konsole für’s Weihnachtsfest: Nintendo Wii U – Technische Daten

Vielleicht schafft Nintendo mit der Wii U erneut den großen Wurf. Idee und Konzept, einen zweiten Bildschirm in den Spielablauf zu bringen, klingt jedenfalls vielversprechend. Die neue Konsole wurde bereits auf der E3-Spielemesse in Los Angeles vorgestellt. Ab dem 12. Dezember 2012 ist sie in Deutschland erhältlich. Eine zusammenfassende Beschreibung und die technischen Daten gibt es in diesem Beitrag.

Angeschaut – was ist neu?

(Foto: 2012 Nintendo of Europe)

(Foto: 2012 Nintendo of Europe)

Im Vergleich zum Vorgängermodell hat die Wii U eine neue Steuerungseinheit spendiert bekommen. Der mit einem 6,2 Zoll Touchscreen versehene Controller nennt sich GamePad. Er ist ausgestattet mit zwei Analog-Sticks, A/B/X/Y-Knöpfen, Steuerkreuz und Funktionstasten. Hinzugekommen ist ein TV-Knopf für eine Fernbedienungs-App und eine Front-Kamera. Zusätzlichen lassen sich bisherige Komponenten der Wii auch an der Wii U verwenden. Das gilt ebenfalls für Software, denn die Wii U ist abwärtskompatibel. Als akuelles Spiel wird standardmäßig „Nintendo Land“ mitgeliefert. Für alle Mario-Fans gibt es auch das passende Spiel zum Mitbestellen „New Super Mario Bros U“.

Nintendo hat gleichmaßen in Sachen Grafik und Auflösung etwas getan. So gibt es jetzt einen HDMI-Ausgang mit FullHD in 1080p. Die Konsole kommuniziert mit dem Internet nur noch über WLAN. Auf eine LAN-Buchse wurde dagegen verzichtet. Für Programme, Spielstände und Multimedia stehen 8, 16 oder 32 GByte zur Verfügung. Dank SD-Kartenslot kann die Speicherkapazität erweitert werden. Das rund 350 teuere Premiumpack enthält neben der Konsole eine Touchpen, einen Ständer, eine Ladestation, einen Konsolenständer, ein 1,5 Meter HDMI-Kabel und die Sensorleiste. Der neue Wii U Pro Controller schlägt mit 45 Euro, ein Wii U Nunchuck mit 20 Euro zu Buche.

Nintendo Wii U GamePad (Foto: 2012 Nintendo of Europe)

Nintendo Wii U GamePad (Foto: 2012 Nintendo of Europe)

Gameplay und Unterhaltung

Über den Erfolg einer Konsole entscheidet auch das Gameplay. Welche Spiele gibt es? Wir werden sie umgesetzt? Wie ist die Steuerung? Schon jetzt sitzen tausende Menschen vorm Fernseher und surfen parallel mit Notebook, Tablet oder Smartphone im Internet oder spielen. Nintendo macht sich das zu Eigen und schafft mit dem neuen GamePad eine wichtige Voraussetzung für diesen Trend. Wie man in diesen Videos sehen kann, lassen sich ganz neue Ideen umsetzen. Verschiedene Aktionen können ins Spielgeschehen eingebaut werden, wie zum Beispiel die Zielfernrohr-Funktion in Zombie U – bequem von der Couch aus. Weitere Einsatzmöglichkeiten folgen sicher bald, denn webbasierte Inhalte lassen sich hier wunderbar integrieren.

Technische Daten Nintendo Wii U

  • Prozessor: IBM PowerPC
  • Arbeitsspeicher: 1 GByte
  • Grafik: AMD
  • Flash-Speicher: 8/16/32 GByte
  • Bildschirm: LCD-Display mit 6,2 Zoll
  • Lautsprecher: Stereo
  • Schnittstellen: WLAN, Near Field Communication (NFC), SD-Kartenslot
  • Stromzufuhr: Batterie bzw. Akku, externes Netzteil
  • Controller: GamePad, Pro Controller
  • Kameras: 1x Frontseite
  • Maße: 174 mm x 46 mm x 269 mm
  • Gewicht: 1600 Gramm
  • Farben: Weiss, Schwarz
  • Preis: ca. 250 Euro
  • Bundle: ab 350 Euro

Video: 2012 Nintendo of Europe