Emulator RetroArch bald auf Xbox One verfügbar

Emulator RetroArch bald auf Xbox One verfügbar

Retro-Gamer wissen RetroArch zu schätzen. Wie RecallBox oder RetroPie lassen sich damit etliche Konsolen und Vintage-Computer emulieren, wie beispielsweise Sega Mega Drive, SNES von Nintendo oder Atari ST. Zudem kommt RetroArch noch in einer edlen XMB-Optik daher. Anfang des Jahres soll das Programm auch auf Microsofts Xbox One lauffähig sein.

Ohne Jailbreak, aber Entwicklermodus notwendig

Wie es aussieht, könnte die bekannte Emulator-Software RetroArch bald auf der Xbox One laufen. Im Blog von RetroArch auf patreon.com wird auf eine künftige Veröffentlichungen hingewiesen. Damit wäre der Open-Source-Emulator der erste, der gänzlich ohne Jailbreak auf einer aktuellen Spielkonsole funktionieren würde.

Um RetroArch auf einer Xbox One installieren zu können, muss die Konsole allerdings in einen Entwicklermodus versetzt werden. Das lässt sich durch die Einrichtung eines Microsoft-Entwicklerkontos bewerkstelligen. Anschließend ist es möglich, zwischen dem normalen und Entwicklermodus zu wechseln. Microsoft verlangt für die Erstellung eines sogenannten Dev-Center-Kontos einmalig 14 Euro. Laut dem Blog-Beitrag der RetroArch-Macher, wird derzeit noch an einer speziellen App gebastelt.

Video: RetroArch läuft auf einer Xbox One

Foto: Hardik Sharma (unsplash.com)